Newsfeeds abonnieren

Subscribe to Newsfeeds

Hilfe für „Erste Hilfe“

Image: 
D-Jugend bei der Übergabe mit Fritz Kaufmann

Hilfe für „Erste Hilfe“

Zweimal wöchentlich trainieren die Jugendmannschaften des Lichtenauer FV. Es sind über 100 Kinder- und Jugendliche, die unter der JSG-Lossetal Fußball spielen.Trainer und Betreuer sorgen für einen geordneten Ablauf der Trainingseinheiten.  Auch im Training besteht latente Verletzungsgefahr.

Um im Notfall sofortige „Erste Hilfe“ zu leisten ist nicht nur ausgebildetes Personal, sondern auch geeignetes Verbandmaterial notwendig. Betreuer Thorsten Heilemann, der die Sanitätsausbildung vorweisen kann, stellte den Bedarf für die „Erste Hilfe“ zusammen und bar die Matthias-Kaufmann-Stiftung um Finanzierung, weil die Vereinskasse leer ist.

Mit Zustimmung des Vorstandes der Stiftung wurden ein Notfallrucksack und fünf Erstversorgungboxen besorgt, die vom Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Fritz Kaufmann, beim heutigen Training übergeben wurden.

Der Stellvertretende Jugendleiter, João de Azevedo war sehr erfreut, dass der Ausstattungswunsch so schnell und unkompliziert erfüllt wurde.Die Betreuer und Trainingshelfer Eduard Groß und Francisco Mendes schauten gespannt auf die neue Errungenschaft. Für die Eltern ist es beruhigend zu wissen, dass ihre sportbegeisterten Kinder in guten Händen sind.

Ein besonder Dank, geht vor allem an die Matthias-Kaufmann-Stiftung und an Thorsten Heilemann für die komplette Finanzierung der Ausstattung.

Die Vereine der JSG Lossetal-Lichtenau