Newsfeeds abonnieren

Subscribe to Newsfeeds

D2 – Deutliche Niederlage

Im Heimspiel gegen die 2. Mannschaft von SV Reichensachsen verlor die D2 deutlich mit 1:12.


Gegen den wohl stärksten Gegner der Gruppe mussten am heutigen Tag gleich mehrere Stammspieler (insgesamt 6) verletzungs- bzw. krankheitsbedingt ersetzt werden. Die komplett neu formierte Hintermannschaft, verstärkt durch 3 Spieler aus der E-Jugend, hatte so noch nie zusammen gespielt, was die Aufgabe nicht leichter machte. Dennoch konnten wir gerade in der 1. Halbzeit gut dagegen halten und hatten selbst einige gute Szenen in der Offensive. Mit fortschreitender Spieldauer setzte sich aber die spielerische Überlegenheit der Gäste durch und wir lagen zur Halbzeit bereits mit 1:5 im Rückstand. Philipp T. hatte kurz vor dem Seitenwechsel mit einem direkt verwandelten Freistoß den Ehrentreffer erzielt.

In der 2. Halbzeit verließen uns nach und nach die Kräfte und verständlicherweise auch etwas der Mut, so dass Reichensachsen noch 7 weitere Treffer erzielen konnte. Wir verloren zunehmend unsere Ordnung und auch die Laufarbeit fiel uns immer schwerer. So kam Reichensachsen gerade zum Spielende hin zu leichten Treffern und zu einem verdienten Sieg, der aber um das ein oder andere Tor zu hoch ausfiel.

Fazit: Reichensachsen war uns spielerisch eindeutig überlegen und kombinierte phasenweise sehr gut. Auch im technischen Bereich waren die meisten Spieler, die zum Teil auch in der Gruppenligamannschaft eingesetzt werden, stärker als unsere Jungs. Doch was Kampfgeist und Moral betrifft, waren wir mindestens ebenbürtig. Bemerkenswert auch die tolle Stimmung innerhalb der Mannschaft, die bis zum Schluß tapfer durchspielte und sich nicht mit Schuldzuweisungen überhäufte. Jeder rannte für den anderen mit. Dies ist auch das Verdienst unseres Trainers Ralf S. Toll, das Oliver trotz Erkältung gekommen ist und unbedingt spielen wollte. Und Finn: bei den Toren gab es nichts zu halten. Er hat mit einigen guten Paraden noch weitere  Gegentore verhindert. Deshalb lasst nicht die Köpfe hängen, kommt weiter fleißig ins Training, damit in den nächsten Spielen wieder Siege herausspringen.

P.S.: Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum eine solch spielstarke Mannschaft wie Reichensachsen in der Kreisklasse spielen muss. Die meisten Mannschaften scheinen überfordert, was ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse verdeutlicht. Und für die Entwicklung der Spieler von Reichensachsen wäre ein Einsatz in der höheren Kreisliga sicherlich förderlicher gewesen. Dies war den Verantwortlichen für die Gruppeneinteilung vor der Saison sicherlich auch bewusst, umso unverständlicher die Entscheidung, dass eine zweite Mannschaft immer in der Kreisklasse eingesetzt wird.

Es spielten: Finn, Till, Nico, Erik, Jonas G., Oliver, Philipp S., Filip G., Tom, Philipp T. (1), Noah

Die Vereine der JSG Lossetal-Lichtenau