Newsfeeds abonnieren

Subscribe to Newsfeeds

E1 ist Kreispokalsieger 2015 ! Herzlichen Glückwunsch

Die E1 hat sich in einem spannenden Endspiel gegen SV Eschwege 07 den Kreispokaltitel 2015 geholt.Vor einer großen Zuschauerkulisse von Eltern,Geschwistern und Freunden entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf technisch und taktisch hohen Niveau.Wir fanden sofort ins Spiel und erarbeiteten uns ein leichtes optisches Übergewicht. Im Mittelfeld zog Philipp geschickt die Fäden und setzte seine offensiven Mitspieler mit geschickten Pässen gut in Szene.Nach zwei drei guten Angriffen die noch nicht von Erfolg gekrönt wurden,war es Aaron in der 13.Minute der nach toller Vorarbeit von Philipp gekonnt zum 1:0 einschoss.Wir spielten danach unseren Matchplan weiter durch und ließen uns nicht von Eschwege aus aus der Ruhe bringen.Unsere Abwehr mit Toppi und Jojo ließen ihren Gegenspieler keinen Raum so das Eschwege nicht ihr Kombinationsspiel aufziehen konnte was sie eigentlich gut beherrschen. Dies wurde in der 20.Minute jedoch einmal zugelassen und so kam es wie es kommen muß,das Eschwege mit dem ersten guten Angriff zum Ausgleich kam.Der Eschweger Spieler setzte sich auf unserer rechten Aussenbahn gleich gegen drei Lossetaler toll durch und sein Rückpass von der Torauslinie wurde von einem Mitspieler über die Torlinie gedrückt.Den Ausgleich steckten die Jungs aber gut weg und kamen noch zu zwei Distanzschussen die aber nichts einbrachten und so ging es mit 1:1 in die Pause. In der Halbzeitansprache wurde nochmal darauf hingewiesen das wir nur als Team erfolgreich dieses Spiel beenden können und sich jeder einzelne in den Dienst der Mannschaft stellen muss mit einer ungeheurigen Laufbereitschaft.Zur Halbzeit wurde Marinus für Aaron ins Sturmzentrum berufen was sich noch als goldrichtig erweisen sollte.Vom Anstoß weg versuchten wir im Mittelfeld wieder das Spiel zu bestimmen was uns auch teilweise recht gut gelang,über die Aussenpositionen wollten wir mit schnellen Spiel zu Torabschlüssen kommen.Nach einem dieser Spielzüge über links hatte Noah die Riesenmöglichkeit zur Führung,doch sein Linksschuss sprang von Marinus Bein kurz vor der Torlinie wieder ins Feld zurück.Kurz danach prüfte Marinus mit tollem Rechtsschuss den Keeper von Eschwege der mit Glanzparade die Führung verhinderte.In der 40.Minute wurde unsere mutige Spielweise endlich belohnt,denn nach super Zuspiel von Philipp in die Schnittstelle der Abwehr war es Marinus vorbehalten in Manier eines echten Strafraumspielers mit satten Flachschuss in die rechte untere Ecke das mittlerweile verdiente 2:1 zu erzielen.Eschwege musste nun natürlich mutiger nach vorne spielen um vielleicht den Ausgleich zu schaffen, doch unser Mittelfeld und die Abwehr standen recht sicher und konnten die wütenden Angriffe der Eschweger mit tollem Lauf und Körpereinsatz zunichte machen.So mussten die Fans, die Ersatzspieler und der Trainer bis zur 52.Minute zittern,ehe der gut leitende Schiedsrichter zum Schlusspfiff blies.Danach war kein Halten mehr bei allen Spielern,die Erleichterung und Anspannung war bei allen Beteiligten von ein auf die andere Sekunde verflogen und so wurde zur Humba gesungen und gehüpft.Die Siegerehrung durch Kreisfussballwart Ralf Dippel wurde zum bisherigen Höhepunkt der laufenden Saison 2014/2015.Nachdem Hallenkreismeistertitel im März (übrigens in Sontra,welch ein Zufall) nun den Kreispokaltitel im Mai (wo ? in Sontra natürlich) schon der zweite Titel im Werra Meissner Kreis.Damit haben wir das Double bereits erreicht.Zum Triple allerdings muss in den nächsten 4 Serienspielen alles passen und die Konkurrenz aus Wanfried,Witzenhausen und Eschwege müsste noch Federn lassen um den Tripletraum in Erfüllung gehen zu lassen.Doch wie es auch kommt eins ist sicher, dieser Jahrgang 2004 hat jetzt schon eine grandiose Saison gespielt und sich und den Anhängern große Freude bereitet.Zum Schluss des Berichts möchte ich nochmal auf den Mannschaftsgeist hinweisen ohne den in einer Mannschaftssportart keine Erfolge zu erzielen sind.Auch wenn der ein oder andere Spieler weniger Spielanteile bekommen hat als er es verdient gehabt hätte,haben sich die Spieler dem Erfolg der Mannschaft untergeordnet und so sehr großen Anteil an den erreichten Zielen gehabt,sei es bei dem Hallentitel oder bei dem Kreispokalendspiel.Ich als Trainer bedanke mich bei allen Spielern der Mannschaft für Ihren Einsatz ihre tolle Einstellung und ihren unbändigen Siegeswillen in diesem Pokalendspiel.Zum Einsatz kamen:Nico, Toprak, Johann, Tom, Niclas, Philipp, Noah, Aaron, Morten, Marinus.     Bericht: M.O.                                                                                                                

Die Vereine der JSG Lossetal-Lichtenau